WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldanlage-Rechner

Der Geldanlage-Rechner der WirtschaftsWoche verschafft Ihnen einen Überblick über verschiedene Produkte und deren Konditionen und ermöglicht es Ihnen so, die Angebote zu vergleichen.

Mit dem Geldanlageberater erfahren Sie, welche Produkte für Ihre Geldanlage vorhanden sind, welche Zinsen dort aktuell angeboten werden und welche Besonderheiten diese einzelnen Produktangebote beinhalten.

Berechnungsmöglichkeit 1

 

Berechnungsmöglichkeit 2

Funktionsweise des Geldanlage-Rechners

Wählen Sie zuerst die Art der Geldanlage, die Sie suchen. Wählen Sie aus, ob Sie einen bestimmten Betrag für einige Zeit anlegen oder monatlich Geld einzahlen wollen.

Wenn Sie Ihr Geld für einige Zeit anlegen möchten, wählen Sie Berechnungsmöglichkeit Eins. Daraufhin können Sie angeben, welchem Ziel die Geldanlage dienen soll. Dabei können Sie zum Beispiel auswählen, ob sie eine bestimmte Anschaffung tätigen, Rücklagen schaffen oder Ihre spätere Rente aufbessern wollen. Wenn keine der angebotenen Möglichkeiten auf Ihre persönlichen Ziele zutrifft, wählen Sie die Option „Einfach nur zur Geldanlage“ aus. Im nächsten Schritt können Sie dann Angaben zum Thema Sicherheit machen. Wählen Sie aus, ob Sie Wert auf absolute Anlagensicherheit legen oder auch kurzfristige negative Anlageentwicklung in Kauf nehmen würden, wenn dafür die Aussicht auf eine höhere Rendite bestünde. Als nächstes können Sie angeben, ob es Ihnen wichtig ist, dass das angelegte Geld zwischendurch verfügbar ist. Geben Sie abschließend die gewünschte Anlagesumme und den geplanten Anlagezeitraum an und klicken Sie dann auf „Auswertung starten“, um Ihre Ergebnisse zu sehen.

Wenn Sie monatlich Geld anlegen wollen, wählen Sie die Berechnungsmöglichkeit Zwei und geben Sie dann an, welchem Ziel die Geldanlage dienen soll. Sie können zum Beispiel auswählen, ob sie für eine bestimmte Anschaffung sparen, Rücklagen schaffen oder für das Alter vorsorgen wollen. Wenn keine der angebotenen Möglichkeiten auf Ihre persönlichen Ziele zutrifft, wählen Sie die Option „Einfach nur zur Geldanlage“ aus.

Im nächsten Schritt können Sie angeben, wie wichtig Ihnen Sicherheit bei der Geldanlage ist. Wählen Sie aus, ob Sie Wert auf absolute Anlagensicherheit legen oder auch kurzfristige negative Anlageentwicklung in Kauf nehmen würden, wenn dafür die Aussicht auf eine höhere Rendite bestünde. Im nächsten Schritt können Sie angeben, welche Sparform Sie bevorzugen, das heißt ob Sie monatlich einen festen Betrag einzahlen möchten oder Wert auf eine flexible Sparrate legen. Wenn es Ihnen wichtig ist, flexibel Zuzahlungen oder Entnahmen tätigen zu können, können Sie auch dies hier angeben. Geben Sie abschließend bitte die gewünschte Anlagesumme und den geplanten Anlagezeitraum an und klicken Sie dann auf „Auswertung starten“, um Ihre Ergebnisse zu sehen.

Geldanlage– Welche Möglichkeiten gibt es?

Geldanlage-Rechner

Bevor Sie Geld anlegen, sollten Sie sich immer die Frage stellen, wie lange Sie auf die angelegte Summe verzichten können. Wenn Sie flexibel sein wollen und zwischenzeitlich auf das Geld zugreifen möchten, fällt die Rendite meist geringer aus.

Beliebte Möglichkeiten der Geldanlage sind vor allem das Tagesgeld und das Festgeld. Während man beim Tagesgeld jederzeit auf sein Geld zugreifen kann, wird das Geld beim Festgeld für einen festgelegten Zeitraum bei einem festen Zinssatz angelegt und ist für diese Zeitspanne nicht verfügbar. Dafür bekommen Sparer beim Festgeld jedoch einen höheren Zinssatz.

Wenn Sie auf der Suche nach Angeboten zur kurz- oder langfristigen Geldanlage sind, finden Sie hier unseren Tagesgeld-Vergleich und unseren Festgeld-Vergleich.

Artikel zum Thema Geldanlage

Die Robo-Show Robo Advisors: Nicht viel mehr als smartes Marketing

Premium
Robo Advisors werben mit nobelpreisgekrönten Modellen und smarter Technologie. Sie versprechen eine ausgefeilte automatische Geldanlage. Ein selbst zusammengestelltes Depot aus Indexfonds hält aber locker mit.
von Tina Zeinlinger

Ausgefallene Rendite Wo Anleger künftig noch stabile Ausschüttungen bekommen

Premium
Wegen der Coronakrise kürzen viele Unternehmen jetzt ihre Dividenden oder streichen sie gleich ganz. Aktionäre, die auf regelmäßige Einnahmen angewiesen sind, müssen ihr Depot umbauen – und neue Regeln beachten.
von Heike Schwerdtfeger und Niklas Hoyer

BB Biotech, Engie, Gold und Silber Die Anlagetipps der Woche

Premium
Die BB Biotech-Aktie profitiert von der Impfstoffsuche, Energiekonzern Engie behauptet sich in der Krise und Edelmetallfonds hoffen auf eine Silberrally: Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Anton Riedl und Frank Doll

Geldanlage global Weiterer Aufwind für Aktien?

Sehr rasch haben sich die Aktien wieder von der Covid-19-Pandemie erholt. Der Dax ist seit seinem Tiefpunkt im März schon um rund 30 Prozent gestiegen. Ist es schon zu spät zum Einsteigen?
Kolumne von Mark Haefele

Roubinis Anlagetipps „Noch ist die Zeit nicht reif für Gold“

Premium
Der US-Starökonom Nouriel Roubini ist berühmt für seinen kritischen Blick auf die Weltwirtschaft. Doch wie legt er sein Geld an? Der 62-jährige NYU-Professor verriet der Wirtschaftswoche exklusiv seine Strategie.
von Nele Husmann

Newsletter „Recht & Steuern“ Unwirksame Zinsklausel: Mehr Geld für Sparkassen-Kunden

Premium
In Prämiensparverträgen haben Sparkassen unwirksame Zinsklauseln genutzt. Kunden haben Aussicht auf hohe Nachzahlungen – mit den richtigen Argumenten.
von Niklas Hoyer

Intel, Constellation Software, CropEnergies Die Anlagetipps der Woche

Premium
Intel ist ein Marktführer zum Discountpreis, Constellation Software eine Anlage für Preisbewusste und CropEnergies bietet Alkohol ohne Rausch. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

Vor allem Riestern ist teuer Online-Fondsvermittler im Test

Premium
Online-Fondsvermittler versprechen, die Kosten für den Kauf aktiv gemanagter Fonds massiv zu senken. Doch die Suche nach Rabatten in dem unübersichtlichen Markt hat ihre Tücken. Ein Selbstversuch.
von Georg Buschmann

EZB-Direktorin und Notenbankchefs Auf diese Wertpapiere setzen Europas Top-Notenbanker

Von langweilig bis abenteuerlustig: Europas Top-Notenbanker legen ihre Geldanlage offen. Besonders interessant ist das Depot der EZB-Direktorin. In welche Aktien, Fonds und ETFs Lagarde, Schnabel und Co. investieren.
von Heike Schwerdtfeger

Symrise, Recordati, Beyond Meat Die Anlagetipps der Woche

Premium
Symrise duftet nach Rendite, Kfz-Versicherer Admiral legt zu, Beyond Meat ist ein Investment mit Biss und Recordati ein lukrativer Pharmawert. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger
Folgen Sie uns